Technik - Ausstattung
Die technische Ausstattung der Offenen Kanäle in Rheinland-Pfalz wird von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) übernommen. Gemäß Staatsvertrag werden diese aus Mittel der Rundfunkbeiträge finanziert.

Für die weitere Ausstattung (Studio, Büro, kleinere technische Geräte, Heizung, Strom, ggf. Personal ...) ist der Förderverein Offener Kanal Speyer e.V. zuständig.

Für die Technik des Offenen Kanals ist zuständig:
Franz Ganninger (als Technikbeauftragter)

MedienMobil

Für Musik- oder Theaterproduktionen, aber auch für die Aufzeichnung von Diskussionen im Studio ist eine mobile Live-Aufzeichnungseinheit (MLAE) verfügbar, bestehend aus:

4 Kameras Panasonic AG-UX180 (s. unten)

4 Multicore-Kabel, je 70m

Intercom und Tallys

Bildmischer (Blackmagic) mit Laptop zur Ansteuerung und großem Kontrollmonitor ...

Tonmischpult und weiteres Zubehör

Aufgezeichnet wird auf SSD-Festplatten (2 Stück vorhanden)

Für die Nutzung sind mind 6 Leute notwendig! Aufbau und Einrichtung braucht einige Stunden

Für die Ausleihe ist die Teilnahme an einer Einführung (Tagesseminar) - am besten des Teams - erforderlich!.
Anfragen stellen an: memo@okspeyer.de
{short description of image}
Foto (Privat): SeminarteilnehmerInnen bei der Einführung in die Bedienung der Live-Aufzeichnungseinheit und des 4K-Camcorders UX180.
4K Camcorder Panasonic AG-UX180 (4x)
Panasonic AG-UX180

4K-Camcorder

1" Chip, 20 facher Zoom ...
Aufnahme auf SDHC-Karten (2 Chipkartenschächte) oder UHS Speed Class 3 (U3) - für 4K notwendig!

gutes Objektiv (Zoom 20 fach) mit optischer Stabilisierung
SDI-Ausgang
Weitere technische Daten hier.


Für die Ausleihe ist die Teilnahme an einer Einführung erforderlich!
HD Camcorder Panasonic AG-AC160AEJ (1x)
Panasonic AG-AC160

HD-Camcorder

Aufnahme auf SDHC-Karten (2 Chipkartenschächte)

gutes Objektiv (Zoom 22 fach) mit optischer Stabilisierung
SDI-Ausgang
Weitere technische Daten hier.

HD Camcorder Panasonic AG-HMC81E (2x)
Panasonic AG-HMC81E
Alle Fotos: Panasonic

HD-Schultercamcorder

Aufnahme auf SDHC-Karten

3-Chip-Bildwandler, gutes Objektiv mit optischer Stabilisierung

Weitere technische Daten hier.

Wichtig: Chipkarten müssen selbst gekauft werden!

Zubehör

Die Camcorder befinden sich gut geschützt in einem Koffer oder einer Tasche. Ladegrät und 1-2  weitere Akkus gehören dazu.

Wir empfehlen ferner insbesondere beim filmen von Veranstaltungen, aber auch bei Städte- oder Landschaftsaufnahmen ein Stativ zu verwenden.

Für Interviews und sonstige Sprach- oder Musikaufnahmen sollte ein Zusatzmikro (Kondensatormikrofon Sennheiser K6/ME64 - mit Windschutz) verwendet werden. Für Interviews eignen sich auf Funksets (s.u). Auf alle Fälle sollte der Ton immer mit einem Kopfhörer kontrolliert werden.

Ebenso steht ein prof. Lichtkoffer (3 Strahler à 300W) zur Verfügung und ebenso Kopflichter (4x).

Funkmikros (2 Sets)
Sennheiser
                Funk-Set

Ein Set besteht aus:
- Diversity-Empfänger
- Aufsteck-Sender (für Handmkro)
- Taschensender mit Lavalier-Mic

weiterhin diverse Kabel
Das Einstellen (Pegel etc.) ist nicht einfach, wir empfehlen dringend eine Einweisung!
Ein kabelgebundenes Mikro ist auf alle Fälle einfacher zu Handhaben.

Live-Studio
Studio OK Speyer
Das Studio kann für Live-Aufzeichnungen gebucht werden!
Schnittplätze (2), 1x von der LMK gestellt, 1x Eigentum des OK Speyer e.V.
Schnittplatz, analog
Foto (privat): der alte analoge Schnittplatz ...

Einer Schnittplätze hat die LMK zur Verfügung gestellet, der 2. Schnittplatz gehört dem Verein (OK Speyer).
PC-basierend (Windows 7 64 bit)
Canopus-Schnittlarte, HDSpark
(Echtzeitvorschau auf analogem HD- bzw. SD-Monitor), Tonbearbeitung und -kontrolle ...
Software*:
Canopus Edius, Vers. 7 und 9 Workgroups

Die fertigen Videodaten können als Mp4-Dateien auf den Sendeserver überspielt werden.



*Die verwendete Software zeichnet sich durch Stabilität und schnelles Arbeiten aus, auf digitales Effekte wird verzichtet.
Am Schittplatz, der den FSJ'lern zur Verfügung steht, ist Edius 5 installiert.

 Anmerkungen:

Die eingefügten externen Links zu den Kamera-Daten können sich verändern, für diese Daten sind wird nicht verantwortlich. Bei Änderungen bitten wir ggf. um Rückmeldung per eMail - Danke.

Der OK ist verpflichtet, die Sendebeiträge zwei Monate lang aufzubewahren. Die Archivierung ist Sache jedes einzelnen Produzenten!
| Home | Zurück |

| Zurück |